altea.me Calp Reisebericht und Links Ausflug zum Penyal d'Ifach

Natur erleben – Ausflug nach Calp

Landkreis - Marina Alta Orte - Calp Calpe Region - Costa Blanca Region - Provinz Alicante Region - Valencianische Gemeinschaft Reisen & Ausflüge

Calp / Calpe

Calp (valencianisch) bzw. Calpe (spanisch) hatte 2019 ungefähr 22.000 Einwohner. Davon sind nur etwas mehr als die Hälfte Spanier. Viele Briten, Deutsche und Rumänen. 2010 waren es noch knapp 30.000 Bewohner. Der Rückgang hängt aber nur mit der Bereinigung der fehlerhaften, alten Gemeinderegister zusammen. Viele Ausländer hatten sich nicht abgemeldet, bei Ihrem Wegzug.

Calp liegt an der Ostküste Spaniens, im Süden der Marina Alta, an der Grenze zur Marina Baixa. Das sind mit die schönsten Comarcas (Landkreise) der Provinz Alicante und in der valencianischen Gemeinschaft. Ab Calp, Richtung Süden, ist der Küstenverlauf ziemlich exakt zur Sonne hin ausgerichtet. Daher gibt es in diesem Bereich der Costa Blanca auch besonders viel touristischen Betrieb. Z.B. die Metropole Benidorm. Der schöne Küstenabschnitt zwischen Denia und Villajoyosa ist mit der Tram – dem Bummelzug zwischen Denia und Alicante, erschlossen.

Tagesausflug zum Penyal d'Ifach

So ist Calp von der gesamten Costa Blanca Küste aus gut erreichbar. Wer aus Richtung Alicante kommt muss in Benidorm umsteigen. Züge fahren in den Sommermonaten stündlich. Insbesondere Calp, mit seinem „kleinen Gibraltar Felsen“, dem Penyal d'Ifach, ist so einen Tagesausflug wert. Der Penyal d'Ifach kann erwandert und erklettert werden. Die Aussicht ganz oben lohnt die Mühe von knapp 1,5 Stunden. Für Kids ist der obere Teil des Aufstiegweges, wegen der dort nötigen Kletterei, nicht geeignet.

Andere Reiseberichte zu Calpe

Ursprünglich wollte ich hier einen längeren Artikel über meine Eindrücke von Calp schreiben. Und so Beiträge in der Videogalerie, Fotogalerie und der LinkLibrary von altea.me, ergänzen. Allerdings gibt es im Netz schon einige, sehr gute und informative Beiträge, die das Thema so ähnlich behandeln, wie ich das auch getan hätte. So hätte ich nicht all zu viel Neues berichten können. Hier nun anstatt eines eigenen Artikels, Links zu Calp Beiträgen, hier bei altea.me. Und zum Reisebericht eines externen, anderen Blogs, der mir sehr gut gefallen hat.

Links:

Der letzte Link führt zu einem externer Blog, betrieben von Ron & Chantel. Er ist sehr gut geschrieben, ausführlich und bietet jede Menge tolle Fotos. Die Seite beschäftigt sich mit veganer Ernährung und Reisen. Nicht aufdringlich, fast werbefrei und gut recherchiert. Die Seite verzichtet auf Google Adsense Werbung (ich kann das hier leider nicht ganz). Zur Finanzierung werden nur themenrelevante Banneranzeigen genutzt. Diese sind transparent benannt und so gut erkennbar. Ein guter Ansatz, wie ich finde.

Hier vorab das Inhaltsverzeichnis dieses lesenswerten Artikels zu Calp:

Schlagwörter

Bewertungsübersicht

Anfahrt
Reiseziel
Umgebung
Erlebniswert
Empfohlener Blog
Zusammenfassung
Anfahrt ist per Auto auf der Nationalstraße 332, der Autobahn und auch per Tram und Bus möglich. Die N332 ist aber eine der gefährlichsten Straßen Spaniens. Das Reiseziel ist Top. Calp ist sehenswert beherbergt aber auch Bausünden. Der Erlebniswert ist mit der Aussicht von vielen Stellen aus, einzigartig. So gute Blogbeiträge sind leider selten geworden, die Fotoqualität, sehr gut.
4.6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.